Die Kunst sich zu streiten

Es gibt sechs goldene Regeln, die eine konstruktive Auseinandersetzung ermöglichen.

Bestandteil einer Auseinandersetzung sind immer zwei Sichtweisen – die eigene und die des Mitstreiters. Stellen Sie sich also folgende Frage: wie sieht mein Anteil aus? Es gibt nämlich eine Wechselwirkung zwischen den eigenen Erwartungen und dem Verhalten des Gegenübers. Versuchen Sie künftig Ihren „Gegner“ mit Respekt und Achtung zu behandeln. Dabei helfen Ihnen die folgenden sechs Regeln:

  1. Sich auf die Zukunft beziehen
  2. Vorwürfe vermeiden
  3. Konflikten nicht aus dem Weg gehen
  4. Den richtigen Zeitpunkt finden
  5. Keine alten Geschichten aufwärmen
  6. Nicht kategorisch sondern neugierig sein

Quelle: Magazin FLOW Nr. 11, S. 33 – 35

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!