Hobby: Soziale Netzwerke

Ich werde oft gefragt wieso ich so viel Zeit in die sozialen Medien investiere. Meine sozialen Netzwerke sind für mich zu einer Freizeitbeschäftigung geworden, der ich gerne nachgehe.

Ich schätze diese Kanäle, weil sie mir die Möglichkeit bieten, mit Menschen von überall auf der Welt in Kontakt zu treten und mit ihnen zu kommunizieren. Als leidenschaftliche Netzwerkerin, extrovertierte und kommunikative Persönlichkeit bieten mir die sozialen Medien die Möglichkeit, sozial aktiv zu sein und mich über eigene und über fremde Aktivitäten zu unterhalten und auszutauschen.

Nutzen der sozialen Medien:

  • Kommunikation ist räumlich unbegrenzt
  • Kontakte mit Menschen knüpfen, denen man ohne soziale Medien nie begegnen würde
  • Auf Fragen zeitnahe Antworten erhalten
  • Interessierte Menschen lassen sich zu fast jedem Thema finden
  • Pflege und Erweiterung des eigenen Netzwerks
  • Horizonterweiterung durch den Austausch mit unterschiedlichen Menschen und Meinungen
  • Aktive Beteiligung an Diskussionen führt zu neuen Erkenntnissen
  • Freude, die sozialen Medien für sich zu entdecken
  • Kommunikative Fähigkeiten erweitern
  • Technische und gesellschaftliche Entwicklungen entdecken
  • Aus Online-Kontakten Bekanntschaften entstehen lassen
  • Eine Art Tagebuch führen

Im Hinblick auf meine Englandreise habe ich meine Aktivitäten auf zwei weitere Medienkanäle ausgeweitet – Instagram und Pinterest – denn Bilder sagen mehr als Worte!

Instagram ist ein Bilderblog auf dem Bilder hochladen werden, die dann chronologisch sortiert erscheinen. Durch die Instragram-App lassen sich die Bilder bearbeiten. Dadurch können richtige Kunstwerke entstehen. Ich werde meine schönsten Bilder hochladen und hoffe dadurch auch Follower zu finden denn Instagram ist ein soziales Netzwerk, welches über Bilder funktioniert. Durch Hashtags können Bilder anhand bestimmter Suchbegriffe gefunden werden. Instagram erlaubt aber kein direktes Teilen von Inhalten anderer Nutzer.

Pinterest dagegen ist kein soziales Netzwerk sondern eher eine Verteil-und-Sammel-Plattform. Die Bilder „Pins“ lassen sich in beliebig vielen Pinnwänden gruppieren. Dabei können eigene Bilder hochgeladen aber auch Bilder anderer Nutzer und Bilder aus dem Netz hinzuzufügt werden.

Mein Reiseanbieter Boa Lingua ist auf beiden Kanälen – Instagram und Pinterest – äusserst aktiv und ich hoffe bald einen tollen Bilderaustausch zu pflegen.

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!