Ölpreis, Amazon, Nietzsche …

Die Kälte welche mich heute vor der Haustüre erwartete liess mich frisch und munter werden.

Am 4. Wochentag waren in der Gruppenarbeit unsere Argumentations-kompetenzen gefragt. Wir starteten mit den News des Tages und hörten uns eine BBC Sendung zum Fall des Ölpreises an. Es galt den Inhalt wiederzugeben und diesen zu diskutieren. Mit dieser Übung haben wir unseren Wortschatz erweitert und unser Sensorium für die englische Sprache geschult. Auch in England können Gesprächspartner sprechen ohne wirklich Inhalt zu liefern. Mein Lieblingssatz des Tages: things could get worse before they get better. Im Anschluss daran haben wir kontrovers über Amazon diskutiert denn als Hausaufgabe galt es die Pro- und Kontraargumente vorzubereiten. Dieser Gruppenkurs half mir nicht nur dabei meine sprachlichen Kompetenzen zu erweitern sondern auch mein Allgemeinwissen zu vergrössern. Hier eine Kostprobe: Inside Amazon: Wrestling BigIdeas in a Bruising Workplace. Unsere unterschiedlichen, kulturell bedingen, Kommunikationsgewohnheiten haben sich heute am Morgen in produktiver Weise ergänzt.
Vor der Mittagspause durften wir schlussendlich noch einige „nette“ Wörter kennenlernen damit wir einen bestimmten Kraftausdruck künftig vermeiden: bull, crap, bunk, drivel, gibberish, guff, hogwash, nonsense, rubbish, baloney, bosh, bunkum, flim-flam, hokum, hooey, malarkey, moonshine, phooey, posh, flapdoodle anstelle von b..sh.t

Nach der Mittagspause vermochte mich meine Teacherin postiv zu überraschen. Sie brachte eine Tasche voller Bücher in den 1:1-Unterricht, welche sie mir schmackhaft gemacht hat. Den Nachmittag haben wir mit Zitaten von Nietzsche beendet.

The individual has always had to struggle to keep from being overwhelmed by the tribe. If you try it, you will be lonely often, and sometimes frightened. But no price is too high to pay for the privilege of owning yourself.  Friedrich Nietzsche

Der heutige Abschluss des Tages – networking dinner at BANKOK HOUSE Thai Restaurant.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!