SKO-LeaderCircle: Was macht Führungsarbeit heute attraktiv?

Ich freue mich auf das heutige Podiumsgespräch indem wir über die Führungsarbeit diskutieren.

http://www.sko.ch/veranstaltungen/leadercircle

Führungsarbeit ist für Menschen attraktiv, welche die Führungsaufgaben auch tatsächlich übernehmen wollen!

Zu den wirklichen Führungsaufgaben zählen:

  1. Die Ergebnisentwicklung und das Controlling
  2. Die Liquiditätssicherung
  3. Die disziplinarische und fachliche Führung der direkt zugeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  4. Initiative und Überwachung der Unternehmens-Analyse-, Ziel- und Maßnahmenplanung mit Kontrolle der Zielerreichung
  5. Information und Kommunikation an die selbst geführten Mitarbeiter und die Belegschaft
  6. Die Beobachtung der Entscheidungsprozesse und notfalls die Stimulation oder das notwendige Eingreifen
  7. Die Teilnahme an bedeutenden bzw. strategisch wichtigen Arbeits- oder Projektgruppen
  8. Die Netzwerkplege wichtiger Kontakte im Kunden-, Lieferanten und Geschäftspartnerbereich, ebenso im Unternehmen (Gremien)
  9. Die Repräsentation des Unternehmens nach aussen

QUELLE: http://www.experto.de/unternehmen/management/hauptaufgaben-einer-fuehrungskraft.html

Führung ist die Fähigkeit, eine Richtung vorzugeben, Menschen im Sinne eines gemeinsamen Ziels zu beeinflussen, sie zu motivieren und zum Handeln zu bringen und sie für ihre Leistung in die Verantwortung zu nehmen.

Wirtschaftslexikon:                                                                                                                                   http://www.onpulson.de/lexikon/fuehrung

Wir leben heute in einer Zeit, in der nicht nur der Karrieresprung zur Führungskraft eine gesellschaftliche Anerkennung erfährt.  Für die persönliche Entscheidung, ob man Führungskraft werden will, sollte man seine Persönlichkeit auf den Prüfstand stellen. Die Frage ist, ob man in der Lage und willens ist, Menschen zu begeistern und sie für die Erreichung von Zielen zu motivieren!

Führungskräfte zeichnen sich durch Deutung und Sinngebung aus. Dabei ist FÜHREN WOLLEN die Basis von allem. Die freiwillige Entscheidung, die Lust darauf, Menschen zu führen, und die selbstbewusste Überzeugung, sie positiv beeinflussen zu können, sind Grundbedingungen guter Führungsarbeit.

Allgemeinen Führungskompetenzen:

  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Soziale Kompetenzen: Delegieren, Motivieren, Lob und Kritik aussprechen, Rückendeckung geben, Gleichbehandlung, Konfliktmanagement
  • Selbststeuerung: Selbstreflektion, Lernfähigkeit, Stressresistenz

Oft machten Fachleute Karriere, die den Anforderungen, welche an eine Führungskraft gestellt werden, nicht gewachsen sind. Fachkompetenz und Erfahrung sind die häufig Gründe für Beförderungen. Auf Führungstalent wird hingegen kaum geachtet. Vorgesetzte sind aber nicht automatisch auch Führungskräfte.

Vorgesetzte beziehen ihre Autorität aus ihrer Stellung in der Hierarchie. Sie werden den Mitarbeitern vor-gesetzt. Dabei steht das fachliche Wissen und Können meistens im Vordergrund. Geborene Führungskräfte sind rar und die meisten Vorgesetzten tun sich mit ihrer Führungsaufgabe schwer.

Geht es um die Führung von Mitarbeitern, die komplexe Aufgaben zu erfüllen haben, die Eigeninitiative, Mitdenken, Kommunikation über Abteilungsgrenzen hinaus erfordern, braucht es zwingend Führungskräfte!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Kommentare

  1. Wie attraktive Führungsarbeit heute aussehen kann, debattierte Stefan Barmettler, Handelszeitung, auf dem Podium mit Dr. Bernhard Heusler, FC Basel-Präsident, Esther Niffenegger, ewb und Armee-Offizierin, Monika Rühl, Direktorin economiesuisse, und Moritz Zumbühl, CEO und Gründer feinheit.ch – am 36. SKO-LeaderCircle vom 3. März im SIX-ConventionPoint in Zürich vor rund 200 Gästen der Schweizer Kader Organisation.

    https://www.flickr.com/photos/sko-asc-asq/sets/72157663375893214/page1