Ich mache mich zur Marke

Ich werde immer wieder gefragt wieso ich so viel Zeit in die sozialen Medien sowie meine ehrenamtlichen Tätigkeiten investiere und welche Ziele ich damit verfolge.

Die einfache Antwort auf die erste Frage ist: weil es mir Spass macht! Ich schätze den Austausch mit den unterschiedlichsten Menschen über verschiedene Plattformen. Das Netzwerken öffnet mir Türen. Es öffnet mir neue Horizonte! Das ist aber noch nicht die ganze Wahrheit.

Nehmen wir an, Sie können sich ein Produkt aussuchen. Zur Auswahl stehen Ihnen zwei ähnliche Produkte, ein Markenprodukt, das sie mögen und ein No-Name-Produkt. Wahrscheinlich werden Sie sich für das Markenprodukt entscheiden. Warum? Weil Sie sich auf die Qualität dieser Marke verlassen.

Ich wende dieses Markenprinzip auf mich als Person an. Ich versuche mein Profil zu formen damit die Menschen erkennen können für was, dass ich einstehe. Ich hoffe nicht nur auf persönliche Verbindungen sondern nehme die Sache in der Hand und nutze dazu die Macht des Internets. Ich verschaffe mir Gehör. Da ich bereits einen treuen Kreis an Freunden gewinnen konnte bleibe ich aktiv und pflege diese Beziehungen – im realen Leben und über die sozialen Medien.

Spannende Geschichten und tiefe Charaktere haben grosse Wirkung. Damit ich selber Geschichten erzählen und dadurch Aufmerksamkeit generieren kann gehe ich raus und erlebe etwas! Wollen Sie mich besuchen? Hier bietet sich die Gelegenheit dazu:

Forum Fokus Ethik

Casino Gesellschaft Burgdorf

Business Swiss

Swiss Network Day

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!