Die Macht des Unterbewusstseins

Sind wir unserem Unterbewusstsein ausgeliefert?

Angeblich geschehen 90-95% unserer Handlungen unterbewusst womit wir also nur 5-10% aller Entscheidungen bewusst fällen. Das Unterbewusstsein wird permanent beeinflusst, ohne dass wir Kontrolle darüber haben. Eine grosse Herausforderung ist, es positiv zu beeinflussen. Eine Verneinung kann sich negativ auswirken, weil das Unterbewusstsein keine negativen Formen erkennt. „Ich will nicht ausflippen“ wird zu „ich will ausflippen“. Die bessere Formulierung wäre somit „ich bleibe ruhig“.

Solche Überlegungen haben mich dazu geführt einen Hypnose-Workshop von Alexander Hartmann zu besuchen. Ich wollte herausfinden, ob ich durch Hypnose lerne mich positiv einzustellen, um negative Gedanken zu vermeiden, die meinem Unterbewusstsein schädliche Inputs liefern.

Dieser Besuch hat mich beindruckt aber nicht so wie ich es erwartet habe. Die Macht des Unterbewusstseins wurde tatsächlich live demonstriert. Menschen konnten sich durch ihre Vorstellungkraft in die Lage versetzten, dass Ihnen Ihr Verstand / ihr Körper nicht mehr gehorchte.

Alexander Hartmann – Keynote Speaker (Trailer)

Ich habe diesen Zustand nicht erreicht. Vielleicht fehlt mir die Vorstellungskraft dafür. Was mich aber auch zum Nachdenken angeregt hat, ist die Tatsache, wie leicht sich Mitmenschen von ihren Gedanken überwältigen lassen. Es reicht, dass Ihnen eine wildfremde Person erklärt wie es geht und sie lassen es einfach geschehen. Zudem hatte ich das Gefühl die einzige Skeptikerin im Raum zu sein, was mich auch nicht gerade beruhigte.

Die Thematik ist spannend und ich werde mir noch mehr Gedanken darüber machen.

 

REALITY LOOP von Alexander Hartmann

Homepage

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Kommentare

  1. Liebe Esther Danke für diesen Kommentar. Es stimmt, wir können uns keine Verneinungen vorstellen resp. abspeichern zB. wenn ich denke: ich will an keinen Hund denken, dann erscheint das Bild eines Hundes. Vorallem möchte dir sagen, dass nicht alle Menschen auf Hypnose reagieren. Ich habe es auch ein paar mal versucht, konnte aber nicht in diesen Zustand kommen. Du hast nichts falsch gemacht. Dabei spielt es auch eine Rolle wie nah du mit deinem Bewusstsein an deinem Unterbewusstsein bist. Es gibt das Bewusstsein, Unterbewusstsein und das unbewusste. Man stelle sich vor: das Unterbewusstsein ist gerade unter Grenze zum Bewusstsein und erst das Unbewusste ist wirklich „vergraben“. Eigentlich will ich dich nur ermuntern und keinen Vortrag halten. Lg Rita Ruhstaller

    • Liebe Rita

      lieben Dank für deine Gedanken.
      Ich wünsche dir frohe Festtage, weihnachtliche Grüsse
      Esther