Was ist ein Bullet Journal und warum ich damit beginne

Der New Yorker Designer Ryder Carroll entwickelte vor ein paar Jahren sein erstes Bullet Journal. Kein Planungssystem hatte ihm bis zu diesem Zeitpunkt genügt. Das Bullet Journal ist flexibel und individualisierbar. Es ist ein normales Notizbuch mit punktierten Linien, das den eigenen Bedürfnissen angepasst wird.

Ich betätige mich in meiner Freizeit gerne kreativ und schreibe auch gerne Tagebuch. Während meiner Schwangerschaft habe ich mich immer stärker mit dem Thema „Bullet Journal“ auseinandergesetzt. Die Idee, einen Planer selber zu erstellen dabei meine kreative Seite auszuleben und gleichzeitig Tagebuch zu führen hat mich nicht mehr losgelassen. Mein Leben wird sich in ein paar Tagen/Wochen grundlegend verändern. Ich werde mich neu organisieren müssen und werde viele Erfahrungen machen an welche ich mich ein Leben lang zurückerinnern möchte.

Das Grundgerüst des Bullet Journals besteht aus:

  1. Index
  2. Yearly overview
  3. Future Log
  4. Monthly overview
  5. Habit Tracker
  6. Weekly overview
  7. Daily Log
  8. Collections
  9. Persönliches

Das Video des Erfinders Ryder Carroll erklärt die Funktionsweise dieses Planers.

Ich lasse mich inspirieren von den #bulletjournal und #bujo Ideen anderer auf Youtube, Pinterest, Instagram und in Facebook-Gruppen.

Ich werde euch wissen lassen wie sich das BuJo für mich bewährt. Meine Entwicklungen halte ich zudem auf Pinterest fest.

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!