Lauter Premieren

Die Zeit vergeht gefühlt viel schneller als in der Vergangenheit. Bald schon ist unsere Kleine einen Monat alt. Ein erster 24-Stunden-Rhytmus hat sich ergeben und vorläufige Mami- und Papiaufgaben sind verteilt. Unser Leben wird zurzeit aber vor allem durch Premieren geprägt und diese sind wunderbar.

Bus, Zug und Auto fahren, Restaurantbesuche, Hütedienst Papi, Besuch der Arbeitskolleginnnen und -kollegen von Mami waren die Premieren der letzten Tage und durchwegs positive Erfahrungen.

Der Umgang mit seinem eigenen Kind ist sehr individuell. Jede Familie, jede Mutter und jeder Vater handelt unterschiedlich. Ich durfte in den vergangenen Tagen schon einige Unterhaltungen führen in denen ich feststellen konnte, dass ich sicher nicht einem Allgemeinbild entspreche. Das will ich auch nicht. Mein Anliegen ist es, die Bedürfnisse unserer Tochter kennenzulernen und auf diese einzugehen und das ganz unabhängig davon, was andere von uns denken. Was für die Allgemeinheit gelten mag kann ich nicht auf unsere Tochter übertragen denn sie ist ein Individuum mit eigenem Charakter.

Der erste Kinderarztbesuch hat bestätigt, was ich täglich sehe. Es geht unserer Tochter sehr gut. Die Wochenbett-Hebamme hat uns bereits nach dem dritten Besuch uns selber überlassen, da wir schon ein eingespieltes Team sind.

Ich bin ein Energiebündel und kann mir nicht vorstellen den ganzen Tag im Pyjama meiner Tochter beim Schlafen zuzusehen. Die Prinzessin begleitet mich im Tragetuch oder im Kinderwagen überallhin. Zusammen haben wir schon zweimal 12 Stunden ausser Haus verbracht. Mit Kinderwagen, Wickeltasche und Rucksack ausgerüstet habe ich es als Fragen der Logistik und der Vorbereitung betrachtet, dass es meiner Tochter gut geht. Egal ob kurzer Ausflug, ein Gang in die Stadt oder ein längerer Spaziergang – das Wichtigste muss immer dabei sein!

Tipp: meine Packliste „Neugeborenes“

  • Einmalwickelunterlage
  • Feuchttücher
  • Trockentücher
  • Mindestens 3 Windeln
  • Mindestens 3 kleine Plastiktüten
  • Shoppen
  • Ersatzshoppen (Pulver, abgekochtes Wasser kalt, abgekochtes Wasser heiss in Thermosflasche)
  • Lätzchen
  • Hygiene-Handgel

Diese Liste lässt sich beliebig erweitern; je nach Ausflug.

Passend zu unserer Aktivität auch das momentane Lieblingslied unserer Tochter – Reggaeton!

Weitere Abenteuer folgen und ich werde berichten.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Angaben mit * sind erforderlich

Keine Reaktionen

Hier sind noch keine Reaktionen. Schreibe die Erste!